Komplettgerichte

Wurstweggen

Blätterteig mit zarter Fleischfüllung...
Klicken für Grossansicht
Anzeigen:

Vorbereitung:
  • Zwiebel schälen und fein schneiden.
  • Petersilie waschen, zupfen und fein schneiden.
  • Schinken in kleine Würfeli schneiden und fein hacken.

Zubereitung:
  1. In Bratpfanne oder Topf wenig Öl geben und erhitzen.
  2. Zwiebeln dazu geben und leicht dünsten.
  3. Petersilie dazu geben und mitdünsten.
  4. Auf Teller geben und auskühlen lassen.
  5. Kalbsbrät in eine Schüssel geben.
  6. Schinken, Zwiebeln und Petersilie dazugeben.
  7. Eier aufschlagen und Eiweiss von Eigelb trennen.
  8. Eiweiss in die Masse geben und alles gut durchkneten.
  9. Blätterteig ausrollen und in 10x12 cm grosse Rechtecke schneiden.
  10. In der Mitte, wo das Brät hinkommt wenig Paniermehl verstreuen.
  11. Brät in einen Spritzsack füllen und auf das Paniermehl dressieren. (Siehe Bildergalerie)
  12. Über das Brät etwas Paniermehl streuen.
  13. Die Ränder mit etwas Wasser bepinseln.
  14. Die Teigränder zusammenklappen und die Enden zusammendrücken. (Siehe Bildergalerie)
  15. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
  16. Die Wurstweggen mit Eigelb bestreichen.
  17. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 15-20 Minuten goldbraun backen.

Bemerkungen:
Leckers Komplettgericht wozu gut ein Salat passt.



Bildergalerie

Bildergalerie in separatem Fenster öffnen




Kommentare von unseren Gästen

(Fragen an die Seitenbetreiber bitte im Chuchichäschtli stellen.)

Nick Dutli 
Wurstweggen geniessen unsere Mitarbeiter zum Znüni, wenns welche gibt. - Ihr Rezept ist sehr gut. Ich drücke jeweils noch einen bis zwei Knobli-Zehen dazu und lasse das Paniermehl weg. Der Weggen wird saftig und wird noch warm weggeputzt. Viele Grüsse Nick
(17.08.2010, 10:38 Uhr)


Kommentar schreiben:


Name:

Captcha Code